Niederlande / Thematische Route

Venlo, Frontstadt in Not

13.26 km

Wanderweg

Teilen


Alle Versorgungswege der Deutschen für Mannschaft und Material für das Gebiet westlich der Maas in Nord- und Mittellimburg verliefen über die Maasbrücken bei Venlo und Roermond. Erst sobald diese zerstört sind, würde der befreite Streifen, der durch die Operation Market Garden im Osten Nordbrabants entstanden ist, in Sicherheit sein. Daher folgte ab Ende September 1944 ein alliiertes Bombardement nach dem anderen auf Venlo und den Flugplatz am Rande der Stadt.

Im Gegensatz zu Roermond blieb die Venloer Brücke unversehrt. Das schöne historische Zentrum, der Stadtteil Blerick und verschiedene andere Stadtteile hatten nicht das selbe Glück. Hunderte von Zivilisten verloren dabei ihr Leben. Zudem drohte eine Hungersnot. Die Deutschen nutzten die Lebensmittelknappheit, um die Stadt im Januar 1945 zu evakuieren. Zu Fuß und unter widrigen Wetterbedingungen begaben sich die Menschen in Venlo auf einen langen Evakuierungsmarsch. Mehrere Denkmäler und Gedenkstätten erinnern an das enorme Leid des Krieges.